Sie sind hier: Startseite » Erste Schritte auf dem Weg zum Rettungshunde-Team - BRK-Rettungshundestaffel richtet Eignungstest aus
 

Erste Schritte auf dem Weg zum Rettungshunde-Team - BRK-Rettungshundestaffel richtet Eignungstest aus

Veröffentlicht am 26.09.2017
Sieben Hunde und ihre Menschen haben mit dem bestandenen Eignungstest eine wichtige Hürde auf dem Weg zum Rettungshunde-Team gemeistert.

Sieben Hunden aus ganz Bayern steht einer Karriere als Rettungshund nun nichts mehr im Weg: Erfolgreich haben sie einen Eignungstest bestanden, der Vorausset-zung für die Rettungshunde-Ausbildung ist. Ausrichter der Prüfung war das Team der BRK-Rettungshundestaffel Passau. „Für die Hunde und ihre Menschen ist der Eig-nungstest ein wichtiges Ereignis – ohne bestandene Prüfung kann ein Hund nicht zum Rettungshund ausgebildet werden. Er ist Voraussetzung für die Zulassung zur Rettungshundeprüfung, die alle 18 Monate erneut abgelegt werden muss“, so Karl Deml, Leiter der Passauer Rettungshundestaffel. Auf dem Gelände des Schäferhun-devereins der Ortsgruppe Passau/Innstadt mussten die Hunde und ihre Frauchen und Herrchen verschiedene Übungen absolvieren. Geprüft wurde unter anderem, wie sich die Hunde im Kontakt mit anderen Hunden und Menschen verhalten und wie sie auf optische und akustische Umwelteinwirkungen reagieren. „Der Hund darf keine Unsicherheit oder gar Aggression zeigen. Aggressives Verhalten führt zum Aus-schluss aus der Rettungshundearbeit“, stellt Deml klar. Prüfer Martin Grassler beo-bachtete und bewertete die Zusammenarbeit der Hundeführer mit ihren zukünftigen Rettungshunden fair, sachlich und genau. Zudem gab er Hinweise und Anregungen für die weitere Ausbildung. Am Ende gratulierte er allen Teilnehmern zum bestande-nen Test.

Artikelaktionen

 

BeschwerdemanagementPA

Qualitätsmanagement

 

DIN EN ISO 9001:2008 100x100

Wir sind nach

ISO 9001:2008 zertifiziert